Eine gute Steigeisentechnik ist unerläßlich auf Hochtouren. Dies zu Lernen in Kombination mit der Besteigung der Wildspitze ist der Inhalt dieser zwei Tage.
Am ersten Tag gehen wir direkt zum Rofenkarferner und üben die elementare Steigeisentechnik. Auch das Anseilen am Gletscher wird behandelt. Am späten Nachmittag Abstieg zur Breslauer Hütte. Am nächsten Tag Besteigung der Wildspitze, dem höchsten Punkt Tirols, 3770m, mit traumhafter Rundumsicht. Die Route wird je nach Verhältnissen, kurzfristig festgelegt.

Dauer: 2 Tage

Termine
: Ende Juni bis Ende September täglich möglich!

Preis: € 225,-- pro Person

Zusatzkosten: Sesselift + Halbpension Bergführer

Mindestteilnehmer: 3 Personen


Unsere Leistungen:
Staatlich geprüfter Bergführer

Ausrüstung (Gurt,Steigeisen, Pickel, Seil, Karabiner)
Wildspitzurkunde

Treffpunkt: 08.30 Uhr, Talstation Sessellift Vent

Online buchen

Tipps

Eine gute Tourenplanung sind mindestens 50% einer gelungenen Tour. Voraussetzung dafür ist eine detaillierte Karte des betreffenden Gebietes im Maßstab von 1:25 000. Bei Wanderungen auf markierten Wegen reicht ein Maßstab von 1:50 000. Hier im Ostalpenraum verwenden wir hauptsächlich die Alpenvereinskarten, die es mittlerweile auch als Sommer-und Winterkarte in einem  Blatt gibt. Zum Empfehlen sind auch die Schweizer Landeskarten, speziell für grenznahe Gebiete. In Italien sind es die Tabacco Karten, die allerdings nicht so detailliert sind.